kleines Archiv

2015

 „Märchen und Wahrheit“

im ev. Gemeindezentrum Weilerswist

„Es war einmal.....”    

 

Erzählabend

mit Märchen der Weltliteratur

Jens Gottschalk
Jens Gottschalk

Am Freitag, den 30.10.2015 lud der Hospizdienst Weilerswist e.V. zum 2. Mal zu einer Märchenver-anstaltung  in das ev. Gemeinde-zentrum in Weilerswist ein.

 

Wiederum entführte der professionelle Märchenerzähler Jens Gottschalk in freier Vortragsweise mit seiner interessanten Gestik u. Mimik sein Publikum in eine andere Welt, in der  er zauberhafte Wesen zum Leben erweckte und damit den Zuhörern in märchenhafter Weise den Spiegel des Lebens vor Augen hielt.

 

Die musikalische Begleitung übernahm, wie auch im letzten Jahr, Dr. Bert Wullenkord, der mit Klavierstücken von Schumann, Grieg, Yilmaz u.v.m. für weiteren Genuss sorgte.

 

Der Eintritt und die Getränke waren kostenfrei, aber gegen eine Spende, die zugunsten der Weilerswister Flüchtlingsinitiative „Willkommen in Weilerswist“ war, hatte der Hospizdienst nichts einzuwenden und das Publikum fütterte das Sparschwein ordentlich.

 

„Ein rundum gelungener Abend“  meinten alle Beteiligten und  das lässt auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr hoffen.

 

 

Hospizdienst Weilerswist e.V.



Massagepraxis Günter Gödderz unterstütze Arbeit des Hospizvereins Weilerswist


Spende statt Präsente


Der Hospizverein Weiler-swist erhielt am Donnerstag, 22 Januar eine Spende in Höhe von 150 Euro von der Massagepraxis G. Gödderz, Berliner Straße 34.

Der Physiotherapeut  ver-zichtete im letzten Jahr zu Weihnachten auf Präsente für seine Kunden und möchte mit dem Geld lieber den Hospizverein unterstützen, da er das soziale Engagement der Ehrenamtlichen schätzt. Der Hospizverein Weilerswist ist ein ambulanter Dienst, der sich um sterbenskranke Menschen und trauernde Angehörige kümmert.


2014

 


„Märchen und Wahrheit“

im ev. Gemeindezentrum Weilerswist

 

 

„Kindern erzählt man Märchen, damit sie einschlafen, Erwachsenen erzählt man Märchen, damit sie aufwachen."

(Sebastian Lau)

Jens Gottschalk
Jens Gottschalk

Zu einem märchenhaften Abend lud der Hospizdienst Weilerswist e.V. am Freitag, den 21.11.2014 ein und freute sich über ein volles Haus.

Zu dem Vortragsabend mit dem professionellen Märchenerzähler Jens Gottschalk kamen über 80 Interessierte in das ev. Gemeindezentrum Weilerswist, um kostenfrei den Geschichten aus aller Welt zu lauschen. Die 1. Vorsitzende, Fr. Birgit Wullenkord, begrüßte die Ehrengäste und alle Besucher und bedankte sich für den unermüdlichen Einsatz bei den ehrenamtlichen Hospizhelfer/Innen, die zum Gelingen des Abends wesentlich beigetragen haben.                                                                                       

                             

Da in jedem Märchen etwas Wahres steckt, lautete der Titel der Veranstaltung ... 

 

„Märchen und Wahrheit“.

 

Nach  alter Tradition las Jens Gottschalk die Märchen nicht vor, sondern erzählte sie in freier Vortragsweise,  unterlegt mit einer Mimik und Gestik, die die Märchenfiguren lebendig erscheinen ließen.

 

 Den  musikalischen Rahmen gestaltete Dr. Bert Wullenkord am Klavier. Mit passenden Musikstücken von Bartok, Schumann, Sati, Reger u.a. fand eine gelungene Überleitung von einem Märchen zum anderen statt. Hausherrin und Vorstandsmitglied des Hospizdienstes, Frau Pfarrerin Renate Kalteis, war überrascht und begeistert, welche Klangvariationen Dr. B. Wullenkord dem 

„alten“ Musikinstrument entlockte.

 

 So wurde  das Publikum  in die Welt von internationalen Märchen entführt und lauschte der Musik und den Geschichten vom Glück und Unglück, von Königen und  Prinzessinnen, einem schlauen Bäuerlein und von einem Mädchen, dass nur „Nein“ sagen konnte. 

 

 Wer am Ende noch nicht genug hatte, konnte die Märchen, von dem Künstler erzählt, auf CD käuflich erwerben. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankte sich der Hospizverein für die Spendenbereitschaft der Gäste, die durch einen Spendenbeitrag von dem Erlös der verkauften CD’s durch Herrn Gottschalk komplettiert wurde.  So schaute der Hospizdienst Weilerswist e.V.  

(www.hospizdienst-weilerswist.de) am Schluss auf einen gelungenen Abend.

 

Die Märchen-CD’s von Jens Gottschalk können über www.maerchengottschalk.de erworben werden.

 (Text: Birgit Wullenkord)

 

einige Fotos vom Abend:

2012

Sonderaktion der Gemeinde- und Schulbibliothek Weilerswist mit Büchern zum Thema

„Trauer, Tod, Abschied“

Rechtzeitig zur passenden und „stillen“ Jahreszeit, zum Deutschen Hospiztag am 14.10.2012 und insbesondere auch den Festtagen "Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag“ erstellte die Gemeinde- und Schulbibliothek Weilerswist für alle Interessierten einen Sonderstand zu den o.g. Themen. In dem begleitenden Flyer sind alle Bücher, die die Bücherei zum Thema anbietet, mit einer Kurzbeschreibung enthalten, incl. der vom Hospizdienst kostenlos zur Verfügung gestellten Exemplare.
Wir danken Frau Pfeil, Leiterin der Bücherei, für diesen Beitrag zur bewussten Hinführung auf die zum Leben gehörenden Themen.  -  Nachfolgend können Sie die ersten Seiten des Flyers und das Presseecho ansehen oder herunterladen:

 

Trauer - Tod - Abschied
Angebot in der Gemeindebücherei Weilerswist
Bücher_zum_Thema.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.3 KB

"Stärker als der Tod" - Abschlusslesung in Weilerswist

Am 14.10.2012, dem deutschlandweiten „Deutschen Hospiztag“, veranstaltete der Hospizdienst Weilerswist e.V. in Kooperation mit dem Literaturkreis Weilerswist die zehnte und gleichzeitig auch letzte Lesung aus dem außerordentlich erfolgreichen Buch „Stärker als der Tod“.


Mit dieser Lesung endete eine dreijährige „Lesereise“, die am 10.09.2009
begonnen hat und mit weiteren 8 Lesungen, verteilt über den Kreis 
Euskirchen und Nachbarorte, fortgesetzt wurde. Das Programm, in dem auch dieses Mal verschiedene Autoren ihre Texte vortrugen, wurde bereichert durch die sehr stimmigen und einfühlsamen musikalischen Beiträge der Gruppe „Sinedi-folk“ aus Kerpen. 
Die Veranstaltung war gut besucht und endete mit der Möglichkeit des 
gegenseitigen Austau-sches zwischen den Autoren/innen und den Besuchern, wovon auch rege Gebrauch gemacht wurde. - Allen Autoren/innen gebührt an dieser Stelle ein besonderer Dank für ihren Einsatz und insbesondere auch Herrn Kirmas, unserem langjährigen früheren Vorsitzenden. Denn er hat in den 3 Jahren alle 10 Lesungen geplant und organisiert.

 

Das Buch „Stärker als der Tod“ ist noch in geringer Stückzahl erhältlich.
Es kann zum Preis von 7,50 € beim Vorstand (Schatzmeister Christian Moder, Tel. 02254/7909) bezogen werden. 

Von der letzten Lesung hier ein paar Aufnahmen:

 

Übergabe der Hospizliteratur an die Gemeinde- u. Schulbibliothek

 

Am 22.05.12 konnte der Hospizdienst umfangreiche Literatur zum Thema an die Schul - und Gemeindebibliothek von Weilerswist übergeben. Dabei waren - wie aus den Fotos ersichtlich- der Gemeindebeigeordnete, Herr Spürck, die 
Bibiliotheksleiterin, Frau Pfeil, die Beisitzerin des Vereins, Frau 
Ostrzinski-Sachs und der Schatzmeister Herr Chr. Moder.
Der Hospizdienst spendete diese Bücher der Gemeinebibliothek , um die Hospizgedanken auch auf diesem Wege zu fördern und der Öffentlichkeit nahe zu bringen.

  Zur Literaturliste im Downloadbereich.

 


2009

Stärker als der Tod

 

Das Buch "Stärker als der Tod" wurde vom Hospizdienst Weilerswist 2009 aufgrund der regen Teilnahme am Schreibwettbewerb  heraus gegeben.

Autorinnen & Autoren lasen im November 2011 an zwei Terminen. Eindrücke von beiden Lesungen erhalten Sie hier.

 

Dieses Buch ist im Verlag Ralf Liebe erschienen. Es ist im Buchhandel oder beim Hospizdienst Weilerswist für 7,50 Euro erhältlich.